Slider

Beziehung & Bindung aufbauen & pflegen

Ich berate Paare und Einzelpersonen in Fragen rund um das Thema Beziehung, insbesondere bei

 

Jede Beziehungskrise birgt Entwicklungsmöglichkeiten

Eine „gesunde“ Beziehung beruht auf einem achtsamen und wertschätzenden Umgang miteinander und geschieht auf Augenhöhe. Sie benötigt Eigenverantwortung, eine regelmäßige Selbstreflektion und den Willen, den Partner zu erkennen und wahrzunehmen. Sie äußert sich in einem Geben und Nehmen in liebevoller Absicht. Manche sagen, Beziehung(spflege) sei „harte Arbeit“. Ich würde es eher als gemeinsame wie individuelle Entwicklungsmöglichkeit beschreiben, denn in einer Beziehung lernen wir unsere Grenzen und persönlichen Baustellen (erst richtig) kennen. Beziehungen lassen uns intensiv Gefühle und darunterliegende Bedürfnisse erleben und zeigen uns, was wir ablegen dürfen an Ängsten, Vorurteilen und festgefahrenen, hinderlichen Verhaltensmustern. Vor allem Krisenzeiten geben uns die Möglichkeit, unsere/n Partner/in durch und durch kennenzulernen und Zusammenhalt zu üben, um noch näher zusammenzufinden.

 

Präventive Paarberatung – Für alle Fälle vorbereitet sein

Hätten sie es gedacht? Immer mehr „frische“ Paare gehen präventiv zur Paarberatung, um einander nachhaltig kennenzulernen, ihre Kommunikation inniger zu gestalten und um zudem in möglichen Streit- oder Stressituationen vorbereitet zu sein. So kann Paarberatung nicht nur dabei helfen, die harmonischen Zeiten intensiver miteinander zu erleben, sondern auch in stürmischen Zeiten Zusammenhalt und Wertschätzung zu erhalten.

 

Inhalte und Ablauf einer Paarberatung

In einem 60-90-minütigen Erstgespräch sprechen wir über ihre Schwerpunkte in der Beziehung und ihr Anliegen, weshalb sie eine Paarberatung aufsuchen. Daraus lassen sich die empfohlene Anzahl an Sitzungen und deren Inhalte ableiten. Desweiteren dient das Erstgespräch als Einstimmung für die folgenden Sitzungen und sie haben danach die Möglichkeit, sich für eine Zusammenarbeit zu entscheiden. In den Folgesitzungen, die je nach Dringlichkeit im 7- bis 14-tägigen Turnus stattfinden, nehmen wir uns gemeinsam ihrer Themen an.

Ich beziehe in der Paarberatung beispielsweise systemische Ansätze, verhaltenstheoretische Methoden, psychologische Tests,  eine klientenzentrierte Gesprächsführung sowie Kommunikations- und Achtsamkeitsübungen ein, zugeschnitten auf ihr individuelles Anliegen.

 

Beziehungsberatung für Einzelpersonen

Manchmal braucht es eine Beratung, wenn man beispielsweise zum wiederholten Male ein bestimmtes, selbstschädigendes Muster in einer Partnerschaft an sich entdeckt oder sich fragt, warum man keine/n passende/n Partner/in findet. Vielleicht möchten sie an der Beziehung zu sich selbst oder an Ihrem Beziehungs- bzw. Bindungsverhalten arbeiten und nicht förderliche Verhaltensmuster erkennen und verändern, dann ist eine Beziehungsberatung empfehlenswert.

 

„Du und ich – wir sind eins.
Ich kann Dir nicht wehtun, ohne mich selbst zu verletzen.“

(Mahatma Gandhi)